Psychotherapeuten

Dr. Heike Rohrbacher - Psychologische Psychotherapeutin

Dr. Heike Rohrbacher

Psychologische Psychotherapeutin

Tel.: 089 / 217 559 59

E-Mail: praxis@heike-rohrbacher.de

Alle Kassen und Privat
Termine nach Vereinbarung

Über mich

Dr. Heike Rohrbacher

Praxisinhaberin

Psychologische Psychotherapeutin / Verhaltenstherapie
(Erwachsene, Einzel- und Gruppentherapie)

Zu meiner Person

  • Diplom-Psychologin
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie
  • Eingetragen in das Arztregister der KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayern)
  • Mitglied der PTK (Psychotherapeutenkammer) Bayern
  • Mitglied der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung (DPTV)

Aus-, Fort- und Weiterbildung

  • Studium der Psychologie (Universität Amsterdam, Technischen Universität Dresden)
  • Promotion (Dr. rer. nat.) im Fach Psychologie zum Thema Auffälligkeiten in der kognitiven Informationsverarbeitung bei Depressivität
  • Aufbaustudiengang Psychologische Psychotherapie an der Institutsambulanz und Tagesklinik der TU Dresden GmbH
  • Weiterbildungen „Gruppentherapie f. Erwachsene“, „Rauchfrei-Training“, „Schematherapie“
  • Qualitätssicherung durch regelmäßige Supervision, Intervision und Weiterbildung nach den Fortbildungsrichtlinien der Psychotherapeutenkammer Bayern

Berufserfahrung

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Technischen Universität Dresden
  • Psychotherapeutische Tätigkeit in der Institutsambulanz und Tagesklinik der TU Dresden GmbH
  • Psychotherapeutische Tätigkeit in der Tagklinik Westend, München
  • Psychotherapeutische Tätigkeit in der Praxis Dr. Zaudig, München
  • Dozentin von Workshops für Therapeuten zum Thema „Modulare Therapie von Cannabisstörungen“

Schwerpunkte

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Zwangsstörungen
  • Cannabisstörungen
  • Schematherapie

Publikationen (Auswahl)

  • Rohrbacher, H., & Reinecke, A. (2014). Measuring change in depression-related interpretation bias: Development and validation of a parallel ambiguous scenario test. Cognitive Behaviour Therapy, 43 (3), 239-250.
  • Rohrbacher, H., Blackwell, S.E., Holmes, E. A., & Reinecke, A. (2014). Optimizing the ingredients for imagery-based interpretation bias modification for depressed mood: is self-generation more effective than imagination alone? Journal of Affective Disorders, 152-154 (100), 212-218.
  • Hoch, E., Zimmermann, P., Henker, J., Rohrbacher, H., Noack, R., Bühringer, G., Wittchen, H.-U. (2011). Modulare Therapie von Cannabisstörungen. Hogrefe.
  • Hoch, E., Henker, J., Rohrbacher, H., Noack, R., Dittmer, K., Pixa, A., Rühlmann, A., Höfler, M., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U (2011). Untersuchungskonzept für die CANDIS*-Studie zur Behandlung cannabisbezogener Störung: Ein Beispiel transnationaler Forschung. Sucht, 57 (3), 183-192.
  • Rohrbacher, H., Hoyer, J., Beesdo, K., Höfler, M., Bittner, A., Lieb, R., & Wittchen, H.-U. (2008). Psychometric Properties of the Retrospective Self Report of Inhibition (RSRI) in a Representative German Sample. International Journal of Methods in Psychiatric Research, 17 (2), 80-88.
  • Hoch, E., Zimmermann, P., Noack, R., Rohrbacher, H., Pixa, A., Henker, J., Dittmer, K., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2008). Manualisierte einzeltherapeutische Behandlung problematischen Cannabiskonsums: Die „CANDIS“- Studie. In: Thomasius, R. & Petersen, K.U. (Hrsg.). Cannabismissbrauch und –abhängigkeit. Pabst Science Publishers.
  • Hoch, E., Noack, R., Rohrbacher, H., Pixa, A., Henker, J., Dittmer, K., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2007). Gezielte Behandlung von Cannabisstörungen – Das modulare, kognitiv-behaviorale Entwöhnungsprogramm „CANDIS“. Sucht-Aktuell, 14 (2), 57 – 59.
  • Hoch, E., Noack, R., Pixa, A., Rohrbacher, H., Henker, J., Dittmer, K., Bühringer, G. & Wittchen, H.-U. (2007). Behandlung von Cannabisstörungen – Eine Aufgabe für Psychotherapeuten in Deutschland. Psychotherapeutenjournal, 4 (7), 262 – 267.

Dr. Ivonne von Buxhoeveden - Psychologische Psychotherapeutin

Dr. Ivonne von Buxhoeveden

Psychologische Psychotherapeutin

Tel.: 089 / 124 760 85

E-Mail: buxhoeveden@pjpv.de

Alle Kassen und Privat
Termine nach Vereinbarung

Über mich

Dr. Ivonne von Buxhoeveden

Praxisinhaberin

Psychologische Psychotherapeutin / Verhaltenstherapie
(Erwachsene, Kinder- u. Jugendliche, Gruppen)

Zu meiner Person

  • Diplom Psychologin
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie durch die Regierung von Oberbayern
  • Eingetragen in das Arztregister der KVB (Kassenärztlichen Vereinigung Bayern)
  • Mitglied der PTK (Psychotherapeutenkammer) Bayern
  • Mitglied der Psychotherapeutenvereinigung (PTV)

Aus-, Fort-und Weiterbildung

  • Studium der Psychologie an der Universität Jena
  • Promotion am Max-Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie beim Verein zur Förderung der Klinischen Verhaltenstherapie (VFKV)
  • Zusatzqualifikation „Kinder- und Jugendpsychotherapie“ beim VFKV
  • Zusatzqualifikation „Gruppentherapie“ beim VFKV
  • Qualitätssicherung durch regelmäßige Supervision, Intervision und Weiterbildung, nach den Fortbildungsrichtlinien der Psychotherapeutenkammer Bayern

Berufserfahrung

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Max-Plank Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
  • Psychotherapeutische Tätigkeit in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU
  • Ambulante Einzeltherapie in der Institutsambulanz des VFKV
  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapien in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU
  • Erstellung von Gutachten zur beruflichen Eignung beim Berufsförderungswerk Kirchseeon (BFW)
  • Mehrjährige Erfahrung in der ambulanten Behandlung durch die Mitarbeit in zwei psychotherapeutischen Praxen in München
  • Niederlassung in eigener Praxis seit Januar 2013

Schwerpunkte

  • Zwangserkrankungen (z. B. Waschzwang, Kontrollzwang, Zwangsgedanken etc.) / Durchführung von Expositionssitzungen auch im häuslichen Umfeld
  • Ängste (z. B. Panikattacken, Phobien, soziale Ängste, generalisierte Angststörung)
  • Depression
  • Akute Krisen im privaten oder beruflichen Bereich (Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Trennung, Beziehungskrisen, Selbstwertprobleme)

Dipl.- Psych. Michela Fiaschi-Schneider - Psychologische Psychotherapeutin

Dr. Michela Fiaschi-Schneider

Psychologische Psychotherapeutin

Tel.: 089 / 245 961 15

E-Mail: fiaschi-schneider@pjpv.de

Alle Kassen und Privat
Termine nach Vereinbarung

Über mich

Dr. Michela Fiaschi-Schneider

Psychologische Psychotherapeutin / Verhaltenstherapie
(Erwachsene, Kinder- u. Jugendliche, Gruppen)

Zu meiner Person

  • Diplom-Psychologin
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie durch die Regierung von Oberbayern
  • Eingetragen in das Arztregister der KVB (Kassenärztlichen Vereinigung Bayern)
  • Mitglied der PTK (Psychotherapeutenkammer) Bayern
  • Mitglied der Psychotherapeutenvereinigung (PTV)

Aus-, Fort-und Weiterbildung

  • Studium der Psychologie an der Universität Padua (Italien)
  •  Promotion (Dr. phil.) im Fach Psychologie zum Thema Dualtaskaufgaben bei Patienten mit Schädel-Hin-Trauma im Rahmen des Graduiertenkollegs „Neurotraumatologie und neuropsychologische Rehabilitation“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie bei der Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation (AVM, München)
  • Zusatzqualifikation „Gruppentherapie“ beim AVM
  • Qualitätssicherung durch regelmäßige Supervision, Intervision und Weiterbildung, nach den Fortbildungsrichtlinien der Psychotherapeutenkammer Bayern
    Berufserfahrung
  • Psychologin bei der Therapeutischen Wohngemeinschaft an der Landsberger Str., AWO Projekteverein, München
  • Ambulante Einzeltherapie in der Institutsambulanz des AVM-Instituts
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Klinikum r. d. Isar der TU München, Abteilung für klinische und experimentelle Neuropsychologie
  • Psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel und Gruppentherapie) in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TU, Klinikum rechts der Isar

Schwerpunkte

  • Zwangserkrankungen (z. B. Waschzwang, Kontrollzwang, Zwangsgedanken, etc.) / Durchführung von Expositionssitzungen auch im häuslichen Umfeld
  • Ängste (z. B. Panikattacken, Phobien, soziale Ängste, generalisierte Angststörung)
  • Depression
  • Schizophrenie-Spektrum-Störungen
  • Akute Krisen im privaten oder beruflichen Bereich (Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Trennung, Beziehungskrisen, Selbstwertprobleme)

Anne Häberle Psychotherapeutin München

Dr. Anne Häberle

Psychologische Psychotherapeutin

Tel.: 089 / 124 760 85

E-Mail: haeberle@pjpv.de

Alle Kassen und Privat
Termine nach Vereinbarung

Über mich

Dr. Anne Häberle

Psychologische Psychotherapeutin / Verhaltenstherapie
(Erwachsene)

Zu meiner Person

  • Diplom-Psychologin
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie durch die Regierung von Oberbayern
  • Eingetragen in das Arztregister der KVB (Kassenärztlichen Vereinigung Bayern)
  • Mitglied der PTK (Psychotherapeutenkammer) Bayern

Aus-, Fort-und Weiterbildung

  • Studium der Psychologie an der University of Lancaster, England und an der Universität Konstanz
  • Promotion am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie bei der AVM e.V.
  • Weiterbildung in Progressiver Relaxation nach Jacobson
  • Weiterbildung in Gruppenpsychotherapie laufend
  • Qualitätssicherung durch Supervision, Intervision und Weiterbildung nach den Fortbildungsrichtlinien der Psychotherapeutenkammer Bayern

Berufserfahrung

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU
  • Langjährige psychologische und psychotherapeutische Tätigkeit in Suchtfachambulanzen der Caritas
  • Psychotherapeutische Tätigkeit am KBO Isar-Amper Klinikum München Ost
  • Ambulante Einzeltherapien an der Institutsambulanz der AVM e.V.
  • Mehrjährige Erfahrung in der ambulanten psychotherapeutischen Behandlung durch die Mitarbeit in zwei psychotherapeutischen Praxen

Schwerpunkte

  • Depression und Burn-Out Erkrankungen
  • Angst- und Zwangserkrankungen,
  • Traumafolgestörungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Akute Krisen im privaten oder beruflichen Bereich (Konflikte am Arbeitsplatz, Mobbing, Trennung, Beziehungskrisen, Selbstwertprobleme)
  • Psychotherapy in English, Psychotherapie in englischer Sprache

Dr. Felicia Kamp, Psychologische Psychotherapeutin, Verhaltenstherapie

Dr. Felicia Kamp

Psychologische Psychotherapeutin

Tel.: 089 / 217 559 59

E-Mail: kamp@pjpv.de

Alle Kassen und Privat
Termine nach Vereinbarung

Über mich

Dr. Felicia Kamp

Psychologische Psychotherapeutin / Verhaltenstherapie
(Erwachsene, Einzel- und Gruppentherapie)

Zu meiner Person

  • Psychologin (Master of Science)
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie
  • Eingetragen in das Arztregister der KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayern)
  • Mitglied der PTK (Psychotherapeutenkammer) Bayern

Aus-, Fort- und Weiterbildung

  • Studium der Psychologie (Universität Mainz, Universität Regensburg)
  • Promotion (Dr. rer. biol. hum.) an der medizinischen Fakultät der LMU München
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin für Verhaltenstherapie beim Verein zur Förderung der Klinischen Verhaltenstherapie (VFKV)
  • Zusatzqualifikation „Gruppentherapie“ beim VFKV
  • In Weiterbildung für die Zusatzqualifikation „Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie“ beim VFKV
  • Qualitätssicherung durch regelmäßige Supervision, Intervision und Weiterbildung nach den Fortbildungsrichtlinien der Psychotherapeutenkammer Bayern

Berufserfahrung

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des LMU Klinikums München
  • Ambulante Psychotherapie mit Erwachsenen und Kindern in der Institutsambulanz des VFKV München
  • Psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel- und Gruppentherapie) in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums rechts der Isar, München
  • Psychotherapeutische Tätigkeit (Einzel- und Gruppentherapie) in der Heckscher Klinik München/li>
  • Dozentin zum Thema „Störungen durch psychotrope Substanzen“

Schwerpunkte

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Substanzgebrauchsstörungen
  • ADHS im Erwachsenenalter
  • Ressourcenaktivierung

Publikationen (Auswahl)

  • Kamp, F., Hager, L., Proebstl, L., Schreiber, A., Riebschläger, M. … Koller, G. (2020). 12- and 18-month follow-up after residential treatment of methamphetamine dependence: Influence of treatment drop-out and different treatment concepts. Journal of Psychiatric Research. https://doi.org.10.1016/j.jpsychires.2020.05.029.
  • Kamp, F., Proebstl, L., Penzel, N., Adorjan, K., Ilankovic, A., Pogarell, O., . . . Kambeitz, J. (2019). Effects of sedative drug use on the dopamine system: a systematic review and meta-analysis of in vivo neuroimaging studies. Neuropsychopharmacology: Official Publication of the American College of Neuropsychopharmacology, 44(4), 660–667. https://doi.org/10.1038/s41386-018-0191-9
  • Kamp, F., Proebstl, L., Hager, L., Schreiber, A., Riebschläger, M., Neumann, S., . . . Koller, G. (2019). Effectiveness of methamphetamine abuse treatment: Predictors of treatment completion and comparison of two residential treatment programs. Drug and Alcohol Dependence, 201, 8–15. https://doi.org/10.1016/j.drugalcdep.2019.04.010
  • Proebstl, L., Kamp, F., Hager, L., Krause, D., Riebschläger, M., Neumann, S., . . . Koller, G. (2019). Associations between methamphetamine use, psychiatric comorbidities and treatment outcome in two inpatient rehabilitation centers. Psychiatry Research, 112505. https://doi.org/10.1016/j.psychres.2019.112505
  • Kamp, F., Proebstl, L., Hager, L., Koller, G., & Soyka, M. (2017). Psychotherapie bei Methamphetaminkonsum. Suchtmedizin, 19(4), 205–211.